• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Übungsdienst der Fachgruppe ERHT

 Am gestrigen Dienstag fand ein Übungsdienst der ERHT-Fachgruppe der Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus statt. Ausgangssituation des Übungsszenarios war eine verunfallte Person die an einen Steilhang abgestürzt war und dort festsaß. Die Aufgabe der Fachgruppe ERHT (einfache Rettung aus Höhen und Tiefen) bestand also darin die Person zu sichern und anschließend aus dem Steilhang zu Retten.
Die eintretende Dunkelheit erschwerte im unwegsamen Gelände die Rettung der verletzten Person. Es galt daher erst einmal die Einsatzstelle großflächig auszuleuchten, um auch die Verletzungsgefahr der eingesetzten Einsatzkräfte möglichst zu minimieren.
Da die Einsatzstelle nur von einem Weg oberhalb der verunfallten Person zugänglich war, begann man mit Hilfe von Steckleiterteilen einen Zugang zur Person aufzubauen. Mithilfe des Gerätesatz Absturzsicherung wurde ein Kamerad beim Abstieg zur Person gesichert.

Da es durch die bei der Person angenommenen Verletzungen nicht möglich war eigenständig eine Leiter zu besteigen wurde sich für die Rettung mit Hilfe der Schleifkorbtrage entschieden.

Hierzu wurde die Schleifkorbtrage mithilfe eines Abseilgerätes und angebrachten Halteleinen über die Steckleiterteile bis hin zur verletzten Person abgelassen. Anschließend wurde die Person in der Schleifkorbtrage liegend nach oben gezogen und dem „Rettungsdienst“ übergeben.
Nach einer ausgiebigen Kontrolle aller eingesetzten Gerätschaften wurden diese wieder auf den Fahrzeugen verlastet und somit die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

                                                                        

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.