• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Übung Hydraulische Rettungsgeräte

Am Sonntagmorgen, den 05. Juni 2016 fand für die Feuerwehr Oberraden ein Übungsdienst mit dem Schwerpunkt „hydraulische Rettungsgeräte“ statt. Gegen 9:00 Uhr traf man sich im Gerätehaus in Oberraden. Dort wurden alle Anwesenden Feuerwehrkameraden von Andre Kleinmann über die bevorstehende Übung informiert. Anschließend teilten sich alle Beteiligten auf die Feuerwehrautos auf und fuhren gemeinsam zum Einsatzort. Dieser befand sich in der Dorfmitte, Mittelstraße, Ecke Oberstraße.

 

Es wurde angenommen, das ein seitwärts liegender PKW mit zwei Insassen verunglückt ist. Der Einsatzleiter führte die Ersterkundung durch und teilte anschließend seine Mannschaft ein. Die Besatzung des VRW war für die Personenrettung und die Bedienung der hydraulischen Rettungsgeräte zuständig. Die Verunglückten wurden mit Schere und Spreitzer aus dem Auto
herausgeschnitten. Die Kameraden im TLF waren für den dreifachen Brandschutz zuständig. Hierzu zählen Wasser, Schaum und Pulver. Den Unfallort und die daraus enstehende Verkehrslage hat die Besatzung des MZF mittels Aufstellung von Warndreiecken, Blitzleuchten und Rollcontainern abgesichert.
Unterstützung bekam die Feuerwehr Oberraden von zwei Anwärtern der Jugendfeuerwehr.

Im Anschluss wurde die Sachlage im Team besprochen, sowie Positive und Negative Aspekte der Übung aufgezeigt.

Ein Dankeschön geht an Andre Kleinmann, der diese Übung erfolgreich organisiert hat.

  • Startseite
  • Übung hydraulische Rettungsgeräte 05_06_2016