Auslaufende Betriebsstoffe

Techn. Hilfe > Öl / Benzin auf Straße
Zugriffe 657
Einsatzort Details

BAB3 Fahrtrichtung Frankfurt
Datum 13.06.2023
Alarmierungszeit 13:23 Uhr
Einsatzende 15:30 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 7 Min.
Alarmierungsart Sirene durch Leitstelle
Einsatzleiter C.Merkelbach
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus
  • Vorausrüstwagen
  • Mehrzweckfahrzeug 1
  • Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser
  • Mehrzweckfahrzeug 1
FEZ Rengsdorf
    Feuerwehr Puderbach
      FEZ Puderbach
        Fahrzeugaufgebot   Vorausrüstwagen  Mehrzweckfahrzeug 1  Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser  Mehrzweckfahrzeug 1

        Einsatzbericht

        Sojamilch läuft aus

         

        Am Dienstagmittag, den 13.06.2023 wurde die Einheit Oberraden-Strassenhaus der Feuerwehr VG Rengsdorf-Waldbreitbach

        um 13:21 Uhr zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Auf der Bundesautobahn BAB3 war ein in Fahrtrichtung Frankfurt in Höhe

        der Deponie Linkenbach ein LKW umgekippt.

        Die Feuerwehr wurde alarmiert um auslaufende Betriebsstoffe und ausgelaufene Flüssigkeit der beschädigten Ladung

        aufzufangen bzw. aufzunehmen.

        Bei der auslaufenden Flüssigkeit der beschädigten Ladung handelte es sich um Sojamilch. Durch die Flüssigkeit wurde

        die Fahrbahn schmierig und glatt.

        Durch die Feuerwehr wurden die auslaufenden Betriebsstoffe aufgenommen und die Fahrbahn mit einem Bindemittel abgestreut.

        Im Einsatz waren zusätzlich die Feuerwehr Puderbach und der Gefahrstoffzug des Landkreises Altenkirchen.

        Es waren 40 Feuerwehrkräfte, die Polizei und die Autobahnmeisterei vor Ort.

         

        Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.